Wortbild Birkenbihl

Birkenbihl-Weiterbildung für Lehrende und Lernende

„Lernen darf Spaß machen“ ist seit Jahren mein Motto.

Die Entdeckung, dass mir Lernen Spaß macht, hatte ich während meiner Physiotherapie-Ausbildung. Und in der Zeit, als mein Sohn die Grundschule besuchte, ist mir in einem Antiquariat ein kleines Taschenbüchlein mit dem Titel „Lernen lassen“ von Vera F. Birkenbihl in die Finger gekommen. Total begeistert kaufte ich kurze Zeit später das vielleicht bekannteste Buch von ihr „Stroh im Kopf“, aber da war ich bereits im Birkenbihl-Fieber. Viele Bücher und Videos haben schließlich dazu geführt, dass ich selbst eine Weiterbildung an der Birkenbihl-Uni gemacht habe. Die Gedanken, Modelle und Lern-Werkzeuge von Vera F. Birkenbihl haben mein Lernverhalten nachdrücklich verändert und die Begeisterung hält bis heute an. 

In Kuntermanns Lern-Werkstatt habe ich inzwischen die Birkenbihl-Practitioner-Ausbildung absolviert und bin nun in der Ausbildung zum Birkenbihl-Master und -Trainer.

Auf Basis meiner Aus- und Weiterbildungen biete ich für alle Interessierten, Lehrende und Lernende, eine Weiterbildung voller Birkenbihl-Methoden an.

Gehirn-gerechtes Lernen nach Vera F. Birkenbihl

Inhaltlich beschäftigen wir uns mit:

  • Assoziationstechniken, Hintergrund und Anwendung
  • Neuro-Mechanismen und ihre Bedeutung fürs Lernen
  • Modelle und Methoden kennenlernen und die Anwendung üben
  • Kreativitätstechniken am praktischen Beispiel erlernen
  • Anwendungsmöglichkeiten im LernCoaching oder im Unterricht

Lernen ist ein aktives sich selbst belehren, daher ist der praktische Anteil in dieser Weiterbildung sehr hoch. Ganz im Sinne von Vera F. Birkenbihl wird das Wochenende lehrreich und abwechslungsreich … Mein Ziel dabei ist es, Ihnen die Gelegenheit zu bieten, feststellen zu können, dass Ihnen das Lernen Spaß gemacht hat.

Alles Wichtige im Überblick

Termin:

04. – 07.11.2021

Freitag von 17 Uhr  bis 20 Uhr, Samstag von 10 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 16 Uhr

Anmeldung

Melden Sie sich hier über das Kontaktformular ganz einfach zur Ausbildung oder zur Teilnahme an einem der Module an.

Investition

350,- €  regulär

300,- € Treuebonus

Trainerin

LernCoach-Trainerin: Kerstin Link

Diese Weiterbildung ist als LernCoach Master-Modul vom nlpaed anerkannt. Weitere Infos und weitere Module finden Sie unter LernCoach Master-Module.

Seminarort

Online über Zoom

Seminar – Jung im Kopf

Angebot

Seminar – Jung im Kopf

Ein Lern-Seminar für Erwachsene! Wollen Sie sich beruflich weiterentwickeln? Oder wollten Sie schon immer gerne eine Fremdsprache lernen? Dieses Seminar – Jung im Kopf ist die optimale Basis dafür!

Zielgruppe:

Erwachsene,

  • die beruflich und privat, mehr im Gedächtnis behalten wollen.
  • die gehirn-gerechte Lern-Werkzeuge kennenlernen und ausprobieren wollen.
  • die geistig fit bleiben wollen.
  • die selbst Lerninhalte merk-würdig vermitteln wollen.

Somit ist dieses Lern-Seminar auch ideal, als Weiterbildung für Pädagogen, Ausbilder oder Trainer geeignet. Ganz besonders, wenn Sie sich für Methoden und Techniken aus dem Lern-Coaching, von Vera F. Birkenbihl und aus Kuntermanns Lern-Werkstatt interessieren.

Inhalt:

  • Einblick in die Funktionsweise des Gehirns und die Veränderungen im Alter.
  • Ganzheitliche Betrachtung des Lern-Prozesses.
  • Diverse Methoden und Lern-Werkzeuge kennen lernen und üben.
  • Individuelle Einsatzmöglichkeiten entdecken, Transfer in den Alltag.

Beschreibung: Seminar – Jung im Kopf

Lernen passiert, wenn etwas Spaß macht oder Sinn ergibt – unabhängig vom Alter!

In dem „Seminar – Jung im Kopf“ erfahren Sie nicht nur, wie gehirn-gerechtes Lernen funktioniert; Sie lernen auch, wie Sie sich geistig fit halten können! Aber keine Sorge, Sie brauchen keine Bedienungsanleitung für Ihr Gehirn. Trotzdem werden wahrscheinlich einige interessante Erkenntnisse aus der Neuro-Wissenschaft, Ihren Umgang mit Ihrem Gehirn verändern.

Während des Lern-Seminars lernen Sie verschiedene Methoden und Lern-Werkzeuge gehirn-gerecht und ganz praktisch kennen. Dadurch wird Ihre Merkfähigkeit und Kreativität gefördert. So lernen Sie nachhaltig.

Verschiedene Lern-Werkzeuge werden in Einzelarbeit und in der Gruppe ausprobiert. Auch die Anwendung wird mit unterschiedlichen Inhalten geübt. Die neuen Erkenntnisse und Erfahrungen bezüglich des Lernens lassen sich sowohl für berufliche Weiterbildungen, als auch in einem Studium oder einfach für persönliche Interessen nutzen. Sie können jetzt lernen, was Sie schon immer gerne lernen wollten.

Durch die kurzen Lerneinheiten und dem wöchentlichen Rhythmus, werden die Lern-Inhalte optimal vertieft. Gerne begleite ich Sie auch zwischen den Terminen bei der Umsetzung des Gelernten.

Erleben Sie, wie viel Spaß selbst-gesteuertes Lernen macht!

Ablauf:

  • 5 Termine insgesamt
  • Dauer jeweils 2 Stunden
  • 5 Wochen lang jeweils donnerstags

Investition: 159,- € pro Person

Termine:

Ab dem 10. Juni 2021 donnerstags von 19.30 bis 21.30 Uhr bis zum 08. Juli 2021.

Die Anmeldung für dieses Lern-Seminar ist ab sofort möglich.

Seminarort:

Die Termine finden online über Zoom statt.

Lebe bunter!

Was ist 16 x 24?

– wurde ich von meinem kleinen Freund Lenni gefragt. Lenni geht in die erste Klasse und schnell war mir klar, dass es darum ging, wie lange es noch bis zu den Sommerferien dauert! In der ersten Klasse ist man von schriftlicher Multiplikation noch weit entfernt, daher habe ich Lenni sozusagen mit Stäbchen rechnen lassen. Allerdings nur im übertragenen Sinn, via WhatsApp habe ich ihn in der „chinesischen Multiplikation“ angeleitet.

Chinesische Multiplikation

IMG-20160711-WA0000 (2)

Hier nur das Endergebnis, derweil Lenni natürlich eine Step-by-step-Anleitung bekam. Es war eine wahre Freude, wie das Kind nun voller Begeisterung mit dieser Methode mehrere, verschiedene Aufgaben rechnete. Am Ende multiplizierte er sogar dreistellige Zahlen! Zum Beispiel: Wieviele Stunden hat ein Jahr? Wenn das Feuer der Neugierde in einem Kind geweckt ist, braucht es keine von Erwachsenen künstlich formulierten Aufgaben und kein Lob. Der Eifer treibt das Kind an und das Ergebnis, die selbst gefundene Lösung ist die Belohnung! Es ist einfach immer wieder toll, so etwas zu erleben! Danke für den Spaß, Lenni!

Es lohnt sich Alternativen zum Gewöhnlichen zu suchen, auch und gerade was schulisches Lernen betrifft! Chinesische Multiplikation ist nur ein Beispiel hierfür! Spaß macht die Multiplikation auch nach der „vedischen Regel“ oder Sprachen lernen nach der Methode von Vera Birkenbihl. In der Schweiz arbeiten sogar viele Schulen mit dieser Sprachen-Lerntechnik und haben großen Erfolg damit – die Schüler lernen schneller. Ohne zu Pauken und sind sehr sicher und selbstbewusst in der Anwendung der Sprache.

Lebe bunter – warum nicht einfach mal die Sommerferien nutzen, um Neues kennenzulernen und auszuprobieren. Im Lerncoaching arbeite ich mit verschiedenen Lern- und Organisationsmethoden, die zum Teil aus ganz anderen beruflichen Sparten kommen. Abgucken ist erlaubt – außerhalb der Schule – zum Glück! Denn das ist ja eine Grundform des Lernens, zu gucken, wie es andere machen! Deshalb, schaut euch um, wo immer ihr gerade seid – im Urlaub in Italien, Spanien, Griechenland oder auf Hawaii – am Bodensee, oder an der Nordseeküste – oder einfach im Internet! Lasst euch inspirieren und probiert mutig Neues aus – ihr könnt nur dazu lernen, auch oder gerade wenn es schief geht. Fehler sind Helfer – sie haben sogar die gleichen Buchstaben!

Viel Spaß, auf eurer ganz persönlichen Entdeckungstour!

Lern-CoachingKerstin Link

Wissen ent-decken

Wissens-Alphabet

Wenn Sie ein guter Stadt-Land-Fluss-Spieler sind, oder waren haben Sie möglicherweise auch schon festgestellt, dass Sie inzwischen für viele Buchstaben bereits eine fertige Liste im Kopf haben; jedenfalls zu den oft gespielten Oberbegriffen. Vera F. Birkenbihl (leider bereits verstorbene Trainerpersönlichkeit und Leiterin des Institutes für gehirngerechtes Arbeiten) nennt solche Listen „Wissens-Alphabete“. Das heißt, dass Sie sich zu den ausgewählten Oberbegriffen ein phänomenales Gedächtnis antrainiert haben! Sie haben durch das Spielen blitzschnelle und zahlreiche Assoziationen, wann immer es darauf ankommt. Dieses aber ist die Grundlage für Intelligenz und Kreativität.

ABC-Listen

Und wenn Sie nun niemanden haben der mit Ihnen Stadt-Land-Fluss spielt, ist das in Zukunft kein Problem mehr! Legen Sie einfach zu den Begriffen, die Ihnen gerade einfallen ein „Wissens-Alphabet“ auf einer „ABC-Liste“ an, also eine senkrechte Spalte des Spieles mit dem Alphabet vorne dran. So trainieren Sie spielerisch Ihr Gehirn und steigern Ihre Kreativität und Intelligenz. Viel Vergnügen dabei!

Und vielleicht hat ja doch jemand Lust mit Ihnen zu spielen, indem er/sie auch solche Listen anlegt – vergleichen kann man ja auch später, oder am Telefon.